Newsdetails

25 Jahre Wobau - Feiern Sie mit uns auf dem Stadtfest

(Kommentare: 0)

Am 21.06.1994 wurde die Wohnungsbaugesellschaft der Lutherstadt Eisleben mbH als 100%ig kommunales Unternehmen gegründet. Wichtigster Zweck der Gesellschaft ist bis heute die Versorgung breiter Schichten der Bevölkerung mit Wohnraum.

Unser Unternehmen startete mit einem Wohnungsbestand von 4.950 Wohnungen und Gewerbeeinheiten in die Marktwirtschaft. Der gesamte Wohnungsbestand war zu diesem Zeitpunkt in einem überwiegend sanierungsbedürftigen Zustand. Im Bestand unserer Gesellschaft waren zudem ca. 60 Gebäude mit rund 300 Wohnungen von Rückübertragungsansprüchen durch Alteigentümer betroffen. Mit hohen Kreditaufnahmen und den Einnahmen aus dem Verkauf eines Teils seiner Häuser konnte das Unternehmen einen großen Teil seiner Investitionen im übrigen Wohnungsbestand umsetzen. Heute, nach 25 Jahren, können wir mit großem Stolz darauf zurückblicken, einen nicht unerheblichen Beitrag zur Verschönerung des Eisleber Stadtbildes geleistet zu haben. Heute bewirtschaften wir ca. 3.000 Wohnungen in Eisleben, Volkstedt und Hedersleben/Oberrißdorf und sind der größte Vermieter in der Lutherstadt Eisleben.

Mittlerweile sind die meisten Häuser in unseren Wohnsiedlungen saniert. Unsere Außenanlagen sind in einem gepflegten Zustand. Alles wirkt freundlich und einladend. In den letzten Jahren wurden viele energetische Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Hier sei die Johann-Agricola-Straße, die Kurt-Wein-Straße, die Katharinenstraße sowie die Raismeser Straße erwähnt. Im Wohngebiet Helbraer Straße sind die Straßenzüge J.-Agricola-Straße und Kurt-Wein-Straße nun ebenfalls vollständig saniert. Die Häuser erstrahlen in frohen Farben und die Siedlung wirkt modern und einladend.

Durch ein von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt aufgelegtes Förderprogramm konnten wir zudem einen Teil stark sanierungsbedürftiger Leerwohnungen in den vergangenen Jahren komplett instand setzen. Auch der Anschluss unserer Häuser in der Piecksiedlung (2014) und der Thälmannsiedlung (2016) an das Fernwärmesystem in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken der Lutherstadt Eisleben trug bedeutend zur weiteren Versorgungssicherheit und Preisstabilität für unsere Mieterschaft bei. Mitte dieses Jahres wird ebenfalls die Sanierung der Abwasserleitungen im Bereich der Bergmannsallee gemeinsam mit dem Abwasserzweckverband abgeschlossen.

In den kommenden Jahren werden wir natürlich auch weiterhin in unsere Wohnungsbestände investieren. Um dem Bedarf an modernem Wohnraum aber auch zukünftig gerecht zu werden, sind durch die Gesellschaft weitere Neubauprojekte geplant. Hier ist sei unser Neubau in der Poststraße in Kooperation mit der ENEX sowie die Fortführung des Projektes Petristraße, die „Petrihöfe Teil 2“ erwähnt.

Unsere Hauptaufgabe wird aber weiterhin darin bestehen, den Wohnungsleerstand so gering wie möglich zu halten und attraktives Wohnen zu marktüblichen, aber bezahlbaren Preisen anzubieten.

Wenn wir jetzt unser 25 jähriges Jubiläum feiern, sagen wir Danke an alle, die uns unterstützt und die Treue gehalten haben.

Zurück