Newsdetails

Wussten Sie eigentlich ...

(Kommentare: 0)

Schlüsselverlustversicherung
Was ist das und wofür braucht man die?

Wenn Schlüssel verloren gehen, egal ob privat oder dienstlich, entstehen schnell hohe Kosten. Die Schlüssel müssen ersetzt werden, häufig müssen teure Schließanlagen ausgetauscht werden und manchmal müssen Gebäude dann sogar gegen Bezahlung überwacht werden.

Auch in Ihren Wohnungen sind Schließanlagen verbaut. Wird ein Schlüssel verloren, kann es teuer werden. Die Schlösser der Haustür und der Nebeneingangstüren müssen getauscht werden, ebenso wie das Schloss der Wohnungseingangstür. Das kann schnell über 1.000 € kosten. Im besten Falle können wir den verlorenen Schlüssel aus dem Schließsystem entfernen, so dass lediglich das Schloss der Wohnungseingangstür getauscht werden muss. Aber auch dieser Vorgang kostet ca. 170 €. Viel Geld!

Wenn Sie in Ihrer Privathaftpflichtversicherung den Baustein Schlüsselverlust integriert haben, übernimmt Ihre Versicherung die Kosten. Dabei muss unterschieden werden zwischen privat genutzten Schlüsseln (Wohnung) und Schlüssel, die beruflich verwendet werden. Eine Schlüsselverlustversicherung tritt also immer dann in Kraft, wenn Sie einen Schlüssel verloren haben, der Ihrem Vermieter oder Arbeitgeber gehört. Mit einer Schlüsselverlustversicherung können Sie sich vor hohen Kosten schützen. Deshalb empfehlen wir Ihnen diese in Ihre Haftpflichtversicherung mit aufzunehmen.

Zurück